-

Tom Horn Band


Folk, Pop und Chansons - zwischen Sinn und Sehnsucht

"Zwischen Sinn und Sehnsucht" - unter diesem Motto präsentieren wir - der Songwriter Tom Horn und seine Band - Lieder zu Gitarre, Piano, Bass und Cajon. Musikalische Vorbilder sind Leonard Cohen, Paul Simon, James Taylor, Gordon Lightfoot, Klaus Hoffmann und Reinhard Mey. Das Motto könnte auch heißen: "zwischen Fernweh und Freundschaft", oder "zwischen Liebe und Leid". All das sind Themen, die sich in den Liedern wiederfinden. Und doch trifft "zwischen Sinn und Sehnsucht" am besten die Stimmung der Musik. Man kann immer nur das schreiben, was einen im Moment bewegt, berührt, betrifft. Nur daraus kann ein kreatives Neues entstehen. Und so sind einige der Lieder gerade hochaktuell, andere waren einmal aktuell, aber auch sie sind ein Teil des Ganzen. Lieder schreiben sich selbst, sagen viele Songwriter, und sie haben recht. Am Anfang steht oft eine kleine Idee, ein Gefühl oder eine Redewendung. Wie bei einem groben Stein fallen dann Schichten nach und nach ab und es schält sich etwas heraus, das sich wie von selbst in die Welt wirft.